Warning: Use of undefined constant ICL_LANGUAGE_CODE - assumed 'ICL_LANGUAGE_CODE' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/clients/7de1993e6f00a07c472d27d33eef545f/web/wp-content/themes/festival/functions.php on line 280
class="page-template page-template-page-profil page-template-page-profil-php page page-id-17271 ICL_LANGUAGE_CODE">

François Rollin

Frankreich

Komödiant und Texte

François Rollin ist ein Mann mit zahlreichen Talenten : Komiker, Schauspieler, Drehbuchautor… Dieser ehemalige Absolvent der ESSEC-Schule (École Supérieure des Sciences Économiques et Commerciales) ist ein wahres Chamäleon. Im Mittelpunkt seiner Arbeiten sind jedoch einige Konstante zu finden, wie bspw. seine leidenschaftliche Liebe für Worte und seine poetische Fantasie, die mit Absurdem aufblüht – zwei Eigenschaften, die ihm 2009 den Raymond-Devos-Preis für die französische Sprache einbrachten.

 

Zunächst als Journalist für Le Monde und dann als Kolumnist für die Zeitschriften Vu de gauche und Fluide glacial, wurde er durch die Fernsehserie « Palace » bekannt, deren Co-Regisseur er ist (u.a. mit den Karikaturisten Topor und Wolinski, den Schauspielern François Morel und Jean-Michel Ribes).

 

In jüngerer Zeit haben seine eleganten und skurrilen Zusammenarbeiten in der Morgensendung von Édouard Baer beim Radio Nova oder die verschiedenen Interventionen seiner Figur von « Professor Rollin » zum Ruf eines Sprachkünstlers beigetragen, dessen ziselierter und virtuoser Humor – resistent gegen « richtige Denkungsart » und gesundem Menschenverstand – den Anspruch erhebt, « humanistisch » zu sein.

 

Mit viel Erfindergeist signiert François Rollin hier die Texte dieses « délirant carnaval des animals ».