20
08
20:00

Janoska

Description Description Beschreibung

Freiheit

 

1968 veröffentlichten die Beatles drei Songs mit fast ähnlichen Titeln: Revolution. Das ist der Titel und die Schirmherrschaft den die Mitglieder des Janoska-Ensembles mehr als fünfzig Jahre später für ihr neues Album gewählt haben. Dieses Vorgehen ist für eine klassische Aufnahme eher ungewöhnlich. Aus den Fussstapfen der Liverpooler-Jungs tretend, beschlossen die Janoska, die Freiheit aufs Spiel zu setzen und sich dabei auf den Revolutionsgeist zu konzentrieren, der die Pioniere des Pop bewohnte – nicht jener der Revolution, die hinrichtet, sondern jener, der befreit.

 

« Wir möchten im klassischen Bereich das erreichen, was die Beatles mit der populären Musik gemacht haben. Sie haben diese Musik wiederbelebt, revolutioniert, umgekrempelt! Wir wollen einen Teil dieser Energie in das klassische Feld übertragen. » Das Programm ist ehrgeizig und erfreulich. Aber wie gelingt uns der Weg dorthin? Die Antwort Janoskas umfasst nur ein Wort: Improvisation. « Die Kunst der Ornamentik, der Variation, der freien Improvisation war im Barock äusserst wichtig und sehr lebendig, bevor sie allmählich verloren ging. Wir fügen diese Kunst mit Humor, aber auch mit viel Anspruch erneut in die Werke ein, die wir aufführen ». Bearbeitungen von Werken klassischer Komponisten (Mozart, Kreisler, Wieniawski, Bach), von Kompositionen des Ensembles oder Hommagen an die Beatles und Stücke, aus denen sich diese revolutionäre Liste zusammensetzt, sind vielfältig. Ein Banner verbindet sie: die Freiheit. Der Weg, der dorthin führt, ist nicht immer leicht, aber it’s gonna be alright.

 

Janoska Ensemble : Ondrej Janoska, Geige, Roman Janoska, Geige, Julius Darvas, Kontrabass, František Janoska, Klavier
http://janoskaensemble.com/

Artistes Artists Künstler

Lieu du concert Concert location Konzertort

Théâtre de Valère
rue du Vieux Collège 22
1950 Sion
Schweiz

Loading Map....