03
09
20:00

Kolja Blacher & Sergei Babayan

Kasse >>>>>>

Description Description Beschreibung

Wer war Mademoiselle Jeunehomme? Dieses Rätsel, das die Mozartianer schon lange faszinierte, scheint 2006, dank des Musikwissenschaftlers Michael Lorenz, eine Erklärung gefunden zu haben. Die französische Pianistin, Widmungsträgerin des neunten Klavierkonzerts von Mozart, deren wahre Identität bis dahin unbekannt blieb, war Louise Victoire Jenamy, Tochter eines Freundes des Komponisten. Der Schleier ist somit nun gelüftet. Dies bedeutet ein Sieg für die Wissenschaft, was immer ermutigend ist – aber ist ein Mysterium weniger, was uns ein bisschen traurig stimmt. Zum Glück bleibt die Musik weit über diese wissenschaftlichen Überlegungen hinaus bestehen.

Das 1777 in Salzburg komponierte Konzert ist eines der ersten Meisterwerke des erwachsenen Mozart, ein wahres Juwel an Ausdruckskraft und Erfindungsgeist. Und da Mademoiselle Jeunehomme nie alleine ausgeht, entfaltet die Serenade Notturna, deren Manuskript das Datum 1776 trägt, drei Sätze mit charmanter Leichtigkeit.

Nach Mozart wird es Beethoven sein, dem an diesem Abend der klassischen Farben die Ehre erwiesen wird. Die Kreutzer-Sonate rundet dieses reichhaltige Programm ab. Zwischen 1802 und 1803 komponiert, ist sie die längste der zehn Sonaten für Violine und Klavier die vom Komponisten kreiert wurden. Diese Sonate wurde dem Franzosen Rodolphe Kreutzer gewidmet und erhielt daher auch dessen Beinamen. Diese Widmung ist aber etwas ironisch, denn der besagte Geiger weigerte sich während seiner gesamten Karriere, das Stück aufzuführen, da es aus seiner Sicht zu schwierig und, wie er sagte, « für das öffentliche Ohr unverständlich » sei. Bei der für diese Abendaufführung gewählten Version handelt es sich um Richard Tognettis Bearbeitung für Violine und Streicher, die von den Musikern des Litauischen Kammerorchesters auf wunderbare Weise ergänzt werden wird. Ein Abend voller Leuchtkraft steht auf dem Programm, in Anwesenheit von Kolja Blacher und Sergei Babayan!

Solisten werden Simas Tankevicius (Geige I), Dalia Surauciute-Gotoveckiene (Geige II), Jurgis Juozapaitis (Viola), Rokas Stunzenas (Kontrabass) und Romain Kuonen (Schlaginstrumente) sein. Ausser diesem spielen alle im Orchester.

Programme Program Programm

Sérénade n°6 en ré majeur dite « Serenata notturna »  -  KV. 239  /  W. A. Mozart

Concerto pour piano n°9 en mi bémol majeur, dit "Jeunehomme"  -  KV. 271  /  W. A. Mozart

Sonate pour violon et piano n.9 en la majeur, dite "Sonate à Kreutzer" (arr. pour violon et cordes de R.Tognetti)  -  Op. 47  /  L. van Beethoven

Artistes Artists Künstler

Lieu du concert Concert location Konzertort

Ferme-Asile
Promenade des Pêcheurs 10
1950 Sion
Schweiz

Chargement de la carte…